WMF Bräter mit Deckel, Gusseisen & mehr…

Seit dem Jahr 1853 (damals unter dem Namen Metallwarenfabrik Straub & Schweizer) ist der deutsche Hersteller WMF erfahren in der handwerklichen Herstellung von Metallprodukten. Mittlerweile bietet die Marke Innovationen für alle, die bei Kochgeschirr und –zubehör Wert auf funktionale und formschöne Produkte setzen. Professionelle Kaffeevollautomaten, Dampfgarer, Kochtöpfe, Bräter und Besteck im edlen Design haben WMF weltweit bekannt und beliebt gemacht. Besonders der WMF gusseiserner Bräter ist auf Online Testportalen häufig Testsieger in den Bereichen Design, Funktionalität und Verarbeitung. Dank ihrer überaus hochwertigen Verarbeitung garantieren WMF Bräter eine lange Lebensdauer und beste Ergebnisse beim Schmoren, Garen und braten von Fisch, Fleisch und Gemüse.

Was ist zu beachten, bevor man einen WMF Bräter kaufen möchte? Neben dem günstigen Preis spielen weitere Faktoren, wie etwa das Material (etwa Gusseisen, Edelstahl, Glas und Keramik) sowie die Beschaffenheit des Deckels (mit Glasdeckel, mit Edelstahl-Deckel und die Art des verwendeten Herdes (z.B. für Induktion oder Gas) ein wichtiges Kaufkriterium. Auf jeden Fall sollten Käufer(innen) sich zuvor in einem guten Shop eine fundierte Kaufberatung holen und natürlich auch möglichst viele Testberichte und Bewertungen vergleichen. Der Umgang mit Gusseisen Brätern unterscheidet sich nämlich stark von dem mit Edelstahl Brätern oder jenen aus Aluguss. Oft helfen Erfahrungsberichte bei der Suche nach dem richtigen WMF Bräter. Um die besten Angebote zu günstigen Preisen zu finden, kann ein abschließender Preisvergleich für online Shop und Versand hilfreich sein. WMF Bräter werden häufig auch bei REWE angeboten. Ein Vergleich der Preise kann sich lohnen. So findet man schnell den richtigen Bräter von WMF, der einen lange Zeit ausgezeichnete Ergebnisse in der Küche liefern wird.

Bräter von WMF – Qualität seit mehr als 160 Jahren

Bräter von WMF werden aus Edelstahl (Cromargan rostfrei), Gusseisen oder Aluguss gefertigt, runde Formen sind laut Erfahrungen ein wahres Allroundtalent in der Küche. In ihnen lassen sich große Fleischtücke, Gemüse und Eintöpfe problemlos zubereiten. Aber auch ovale Bräter Modelle, bestens geeignet für die Zubereitung von Geflügel und Fisch, und rechteckige WMF Bräter überzeugen mit guten Bewertungen. Made in Germany gilt eben noch als Qualitätsmerkmal. Die Württembergische Metallwarenfabrik aus München und Geislingen an der Steige ist für Qualität und Design von Besteck, Schnellkochtöpfen und Dampfgarern bekannt. Sei einigen Jahren besteht die günstige WMF home Serie aber auch aus einem Sortiment aus asiatischer Produktion, die in der Herstellung natürlich billiger ist. Bekannte WMF-Tochterunternehmen sind übrigens:

  • Silit
  • Auerhahn
  • Alfi
  • ehemals auch: Princess und Petra
  • Vertriebsmarke: Tischfein (bekannt aus Lidl)

Der WMF Bräter Profi Select ist zusätzlich auch mit Deckel ausgestattet. WMF Deckel gibt es in der Regel mit Metalldeckel (z.B. der WMF Extrabräter) oder mit Glasdeckel. Der Bräterdeckel sorgt dafür, dass während des langen Garvorgangs kaum Flüssigkeit verloren geht und so Gerichte wie Schweinebraten, Ente und Gans oder Truthahn schön saftig gelingt. Oft sind die Bräter von WMF auch zusätzlich mit vielen praktischen Extras ausgestattet. Bei einigen WMF Modellen ist der Deckel mit einem Thermometer versehen, um laufend die Temperatur im Inneren des Bräters kontrollieren zu können oder der Deckel kann separat auch als Auflaufform oder Servierplatte verwendet werden. Den WMF Bratenthermometer kann man aber auch als separates Zubehör kaufen (Profi Plus, Scala und Vitalis).

Auch auf die modernste Art zu kochen, nämlich Kochen auf dem Induktionsherd, haben sich die Angebote von WMF bereits eingestellt. Durch den magnetischen „Transtherm-Allherdboden“ sind viele WMF Bräter auch für Induktionsherde geeignet. Natürlich können solche Töpfe auch auf dem Elektro– und Gasherd verwendet werden. In Erfahrungsberichten überzeugen Bräter von WMF durch ihre gute Wärmespeicherung- und Wärmeleitfähigkeit, darum erwärmt sich der Bräter schnell und die Temperatur kann im Backofen und am Herd schnell reduziert werden. Das macht das Kochen insgesamt energiesparender. Aufgrund des langsamen Garvorgangs bei niedrigen Temperaturen bleiben der natürliche Geschmack und Vitamine und wichtige Nährstoffe der darin zubereiteten Speisen erhalten.

Handhabung und Reinigung des WMF Bräters

Die neuesten Bräter der Marke WMF liefern für jedes Gericht die passende Größe, das Fassungsvermögen variiert zwischen 4,5 und 8,5 Litern. Der WMF Extrabräter hat ein Volumen von 8,5 L. Gängige Größen sind außerdem 30 x 23,5 cm (Gusseisen mit Gussdeckel) und 38 x 26 x 12 cm (Profi Select 38 cm). Die meisten Modelle sind in Farben wie Schwarz und Silber erhältlich, doch einzelne WMF Bräter in den Farben Rot oder Blau bringen Farbe in jede Küche und auf den Esstisch.

Tipp: Bei der Reinigung sollte man laut Empfehlungen des Herstellers darauf achten, den Bräter möglichst bald nach dem Gebrauch mit warmem Wasser auszuspülen, so können sich hartnäckige Essensreste nicht festsetzen. Danach den WMF Bräter einfach mit Wasser und Spülmittel reinigen, Essensreste vorsichtig mit einer Bürste oder einem Schwamm entfernen. Auf keinen Fall Stahlwolle oder Scheuermittel dafür verwenden, dabei könnte die Oberfläche des Bräters beschädigt werden. Mittlerweile sind viele Bräter und Dampfgarer von WMF auch schon für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet.

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Details zur Art der Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, klicken Sie auf die Datenschutzerklärung ganz unten auf unserer Website.

Schließen