Gasbräter

Gasbräter (häufig auch als Gasgrill bezeichnet) bestehen aus einem rotfreien Edelstahlgehäuse und einer rechteckigen Bräterpfanne aus Edelstahl. Zusätzlich gibt es noch einen Gasschlauch, um den Bräter an die Gasflasche anschließen zu können. Gasbräter werden mit dem Gas aus handelsüblichen Gasflaschen betrieben (in Deutschland meist Propan oder Butan Gas). Die Temperatur lässt sich durch Regler an der Vorderseite des Gehäuses einstellen. Grills und Bräter mit Gas sind in 2-flammiger, 3-flammiger, 4-flammiger und 5-flammiger Ausführung erhältlich. Es gibt aber auch weitere Varianten, meist handelt es sich dabei um Sonderanfertigungen. Die Flammen lassen sich jeweils separat oder in Gruppen (z.B. paarweise) zuschalten, so wie man es auch vom klassichen Gasgrill für den Garten kennt.

Eine gute Kaufberatung ist bei Gasbrätern besonders wichtig, da die Handhabung hierbei etwas schwieriger ist als bei anderen Brätern. Das vor allem auch deshalb, weil die Gasflasche angeschlossen und regelmäßig auch wieder ausgetauscht werden muss. Doch Erfahrungen zeigen, dass Gasbräter meist leicht anzuschließen sind und die Anschlüsse für das Gas genormt sind. Aufgrund dessen kann der Gasbräter an jede im Handel zugelassene und passende Flasche angeschlossen werden. Solche Gasbehälter kann man im Baumarkt oder an der Tankstelle kaufen. Beim Kauf von Gas sollte man beachten, welche Größe für den Gasbräter in der Betriebsanleitung angegeben ist und dass oft beim erstmaligen Kauf einer Gasflasche ein Pfand verlangt wird. Dieses Pfand wird wieder rückerstattet, wenn man die Flasche zurückbringt. Tauscht man die leere Gasflasche gegen eine volle um, wird kein neues Pfand verrechnet und man bezahlt nur das Gas.

Gasbräter im Test

Was den Kauf eines Gasbräters anbelangt, gibt es im Online Shopping sehr gute Angebote, auch für gebrauchte Gasbräter. Um etwas über die Qulität des Angebots zu erfahren, kann man  im Internet die einschlägigen Tests und die Gasbräter Testsieger in Augenschein nehmen und Testberichte studieren. Bevor man allerdings den Empfehlungen folgt, empfiehlt es sich, eigene Erfahrungen zu machen und eine professionelle Kaufberatung in einem Shop in Anspruch zu nehmen und einen Preisvergleich vorzunehmen. Oft zeigt ein Gasbräter im Test erst seine wahren Stärken und Schwächen. Hierzu zählen nicht nur das Grill- und Bratergebnis, sondern auch die Steuerbarkeit der Gaszufuhr sowie die gleichmäßige Verteilung der Hitze über den Flammen. Ein Gasbräter Testsieger sollte idealerweise alle Flammen gleichmäßig versorgen, sonst brennt die Wurst auf der 2. Flamme an, während die Bratwurst auf der 3. Flamme noch roh ist. Je nach Brat- und Grillergebnis kann das Testurteil höchst unterschiedlich ausfallen.

Gebrauch und Reinigung von Gasbrätern

Die passende Größe des Bräters mit Gas hängt davon ab wofür er zum Einsatz kommen soll. Grillen, braten, aufwärmen, welches Grillgut, welche Fleisch- und Wurstsorte sowie in welcher Menge… Meist ist ein 2-flammiger Gasbräter von der Größe her für den Haushalt völlig ausreichend. Doch sollen größere Mengen zubereitet werden, lohnt es sich, Angebote für einen 3-flammigen Gasbräter zu vergleichen. 3-flammige mit Gas betriebene Bräter besitzen eine größere Pfanne, somit steht einem auch mehr Arbeitsfläche zur Verfügung, also ideal für Essen in der großen Runde. Im professionellen Gastro und Gewerbebereich sind größere Gasgriller (4-flammig, 5-flammig und teilweise auch 6-flammig oder mehr) im Einsatz.

Gasbräter und Gasgrill in der Gastronomie

In der Gastronomie wird die Gaszufuhr häufig nicht über eine Flasche, sondern über die Kücheneigene Gasleitung gewährleistet. Hierzu sind unterschiedliche Ventile und Adapter zu beachten, da der Gasdruck über die Gasleitung nicht mit dem Druck aus der Flasche vergleichbar ist. Ein Druckminderer mit Überdrucksicherung regelt den Eingangsdruck (z.B. 16 bar) auf einen kleineren Ausgangsdruck von etwa 50 bis 100 mbar herunter.

Der Betrieb eines Gasbräters in der Gastronomie ist außerdem mit weiteren Bestimmungen und gesetzlichen Vorgaben verbunden, damit bei einem Arbeitsunfall Risiko und Schadensumfang möglichst gering ausfallen. Gastronomen und gewerbliche Nutzer sollten sich vor Inbetriebnahme eines Bräters bei den Behörden über die örtlichen Bestimmungen informieren. Zur Sicherheit gilt: Gasflaschen müssen grundsätzlich mit einer Kette gesichert werden, um einen Umsturz zu vermeiden. Gasschläuche müssen mit einer Schlauchbruchsicherung für Gasgrill ausgestattet werden.

Einsatzmöglichkeiten des Gasbräters

Gasbräter werden zum Grillen und Braten von Fisch, Fleisch und Gemüse verwendet. Durch die separat zu regelnden Flammen kann die Temperatur in den verschiedenen Teilen der Pfanne unterschiedlich eingestellt werden. So kann man beispielsweise in einer Hälfte der Grillpfanne Fleisch bei hohen Temperaturen braten und in der anderen Hälfte für die Zubereitung von Gemüse die Temperatur niedriger einstellen. Sozusagen können zwei Gerichte gleichzeitig am Gasbräter zubereitet werden. Die Verwendung von Brätern mit Gas ist vielfältig. Sie können sowohl im Garten, auf der Terrasse, als auch beim Camping eingesetzt werden. Sehr gute Bewertungen erhalten Gasbräter Testsieger von Markenherstellern für den Einsatz auf privaten Outdoor Grillfeiern im Freien. Allerdings ist die Verwendung von mit Gas betriebenen Brätern auch in sehr gut belüfteten Räumen möglich. In Testberichten von Online Testportalen überzeugen häufig die Edelstahl Bräter von Landmann, Enders sowie der Weber Gasgrill und Napoleon Gasgrill. Für den Gastrobedarf empfehlen wir Landmann Gasbräter mit Pfanne.

Die Reinigung von Gasbrätern ist einfach, wenn man einige Dinge dabei beachtet: Zuerst den Gasbräter von der Gasflasche trennen und vollständig abkühlen lassen, danach die Pfanne aus der Halterung nehmen und mit Wasser und Spülmittel reinigen. Speisereste lassen sich vom Gehäuse aus Edelstahl mit einer weichen Bürste entfernen, danach das Gehäuse einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Zum Schluss den Bereich um die Zündkerzen mit einer weichen Bürste reinigen.

Lagerhinweise und Zubehör für mit Gas betriebene Bräter

Bräter und Gasflasche sollten immer vor der Witterung geschützt gelagert werden. Die Gasflasche unbedingt vor hohen Temperaturen fernhalten und stehend am Boden unterbringen. Wenn die Gasflasche umfällt, besteht Explosionsgefahr. Eine Sicherung mit einer Kette zur Fixierung an die Wand ist sehr zu empfehlen (siehe auch oben die Bestimmungen für den Einsatz von Gasbrätern in der Gastronomie). Wichtig ist, dass der Bräter mit Gas eine Auffangwanne für Fett besitzt, so kann kein Fett in die Flammen tropfen und sich entzünden. Für viele Gasbräter kann eine solche Fettauffangpfanne als Zubehör erworben werden. Auch weiteres Zubehör, wie z.B. einen Abtropfrost für fertiges Fleisch, einen Deckel um die Bräterpfanne abzudecken oder ein fahrbares Untergestell sind für den mit Gas betriebenen Bräter oder Gasgrill erhältlich.

Top 3 Gasbräter Empfehlungen aus unserer Bestenliste 2017

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Gasgrill 11 kW mit Grillrost 3-flammig Gasgrill Grill Gastrobräter Profigrill Verein

Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Last update was in: 18. November 2018 13:05

179,90

Jetzt kaufen
Amazon Amazon.de

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Details zur Art der Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, klicken Sie auf die Datenschutzerklärung ganz unten auf unserer Website.

Schließen