Bräter aus Keramik

Bild: Original Römertopf Bräter. Die Marke Römertopf steht für hochwertige Bräter aus Keramik.

Bräter sind die ovalen, eckigen und runden Verwandten der Pfannen und Töpfe, meistens als Dampfgarer oder Ofenform für den Einsatz im Backofen vorgesehen. Neben Brätern aus Gusseisen finden zunehmend auch Exemplare aus Keramik einen Platz in deutschen Haushalten. Ähnlich wie die gusseisernen Geräte besitzen Bräter aus (Stahl-)Keramik eine wärme-speichernde Funktion, die eine sehr schonende Zubereitung von Speisen möglich macht. Die Hitze wird dabei vor allem im Bodenbereich gespeichert und gleichmäßig an den Braten abgegeben.

Keramik Bräter: Darum sind Keramiktöpfe so beliebt

Bräter mit Keramikbeschichtung

Ofenformen und Bräter mit Keramikbeschichtung zeichnen sich durch ihre lange Lebenszeit aus. Das Material besitzt zum einen einen höheren Härtegrad, zum anderen ist es besonders kratz- und schneidfest. Speisen, die mit einem solchen Bräter im Backofen zubereitet werden, erhalten eine knusprig-braune Kruste. Auch für den Herd sind mit Keramik beschichtete Bräter zum Teil geeignet (Herstellerangaben beachten).

Vorteile der Keramikbeschichtung
  • lange Lebenszeit
  • hoher Härtegrad
  • kratz- und schneidfest
  • umweltfreundlich

Klassischer Keramik-Bräter: Römertopf

Auch die vollständig aus Keramik bestehenden Bräter von Römertopf sind höchst beliebt. Entgegen weitläufiger Annahmen ist ein Römertopf übrigens keine allgemeine Bezeichnung für Backofen Dampfgarer, sondern eine eingetragene und geschützte Marke. Mit den klassischen Keramik-Töpfen von Römertopf, auch Keramik Dampfgarer genannt, kaufen Sie wahre Multitalente. Sie verfügen über eine feinporige, feste Oberfläche, die Kälte- und Hitze-unempfindlich ist. Sie lassen sich sowohl im Backofen als auch auf Kochplatten und in der Mikrowelle einsetzen. Einzig für Induktion sind sie nicht geeignet.

Vorteile von Keramik Nachteile von Keramik
  • feste, feinporige Oberfläche
  • unempfindlich gegen Kälte und Hitze
  • optimales Garergebnis
  • für Herd und Mikrowelle geeignet
  • nicht für Induktion geeignet

Bräter mit Stahlkern: Silargan von Silit

Für diejenigen, die sich moderne Keramik-Power wünschen, gibt es Bräter mit Stahlkern. Das sogenannte Silargan ist eine innovative, äußerst harte Funktionskeramik des Herstellers Silit. Auch hier wird die Wärme schnell verteilt und auf dem Boden ausgeglichen. Silit Bräter aus Funktionskeramik sind leicht zu reinigen und halten auch hohe Temperaturen im Backofen stand. Anders als die konventionelle Keramik-Töpfe können Stahlkern Bräter auch auf Induktionsplatten verwendet werden.

Vorteile Bräter mit Stahlkern
  • sehr langlebig
  • kratz- und schneidfest
  • extrem hart und nahezu porenlos
  • hygienisch und geschmacksneutral
  • leicht zu reinigen
  • sehr gute Brat- und Gareigenschaften
  • auch für Induktion geeignet

Keramik und Ton-Töpfe

Wer das Braten in einer Pfanne weniger gern mag, kann auch auf einen Bräter aus Naturton zurückgreifen. Dabei handelt es sich um eine Art Schmortopf, in dem die Nahrungsmittel hauptsächlich gedünstet werden. Der Ton nimmt überschüssige Flüssigkeiten auf und gibt sie später wieder ab, sodass das Fleisch stetig mit Feuchtigkeit versorgt wird. Diese Art von Töpfen werden deshalb auch als Saftbräter bezeichnet. Der Einsatz von Fett entfällt. Die Mineralstoffe und Vitamine bleiben durch die schonende Zubereitung in den Lebensmitteln enthalten. Eine bekannte Marke für Ton-Töpfe ist der oben erwähnte „Römertopf“. 

Vorteile Ton Nachteile Ton
  • fettarmes Garen
  • verbessert Geschmack und Aromen
  • kein Anbrennen
  • meist Vorwässern notwendig
  • hohes Gewicht
  • fast nur im Backofen einsetzbar

Bräter – Kaufberatung

Die Auswahl an guten Brätern und die Preisspanne können teilweise sehr variieren. Vor dem Kauf eines Bräters sollten Sie sich bewusst sein, wofür dieser vorrangig eingesetzt werden soll. Dabei gilt: Günstig bedeutet nicht automatisch billig. Für die Zubereitung einfacher Speisen genügt in der Regel ein Universal-Bräter mittlerer Größe, mit dem sich bereits gute Ergebnisse erzielen lassen.

Einige namhafte Hersteller von Brätern sind:

  • Fissler
  • Woll
  • Krüger
  • Schulte-Ufer
  • Silit
  • Römertopf

Wünschen Sie beste Qualität, sollten Sie sich die hochwertigen Bräter-Modelle der Marken Römertopf, WMF, Staub oder Le Creuset ansehen. In vielen Shop Rezensionen bewerten Käufer diese Bräter mit „Gut“ oder „Sehr gut“.

Preisvergleich und Empfehlungen für Bräter aus Keramik 

Wenn Sie im Bereich der Bräter aus Keramik noch keine Erfahrungen sammeln konnten, sollten Sie sich zunächst in einem Testbericht über die gewünschten Töpfe informieren. Unter dem Test eines Produktes finden Sie vielfach ausführliche Bewertungen der Käufer, die ihre Erfahrungen mit Kaufinteressenten teilen. Zudem ist es ratsam, einen Vergleich vorzunehmen, um den am besten geeigneten Keramik-Bräter für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Top 3 Keramik Bräter Marken Empfehlung aus unserer Bestenliste 2017

  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Römertopf Bräter Klassik, Keramik Dampfgarer für 4 Personen (3 Liter)

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden & Versandkostenfrei
Last update was in: 19. November 2018 16:06

28,40 42,95

Jetzt kaufen
Amazon Amazon.de
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Römertopf Bräter Rustico, Keramik Dampfgarer für 6 Personen (4 Liter)

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Last update was in: 19. November 2018 16:06

30,35 48,95

Jetzt kaufen
Amazon Amazon.de
  • Produkt
  • Features
  • Fotos

Römertopf Bräter rund, Keramik Dampfgarer für 2-4 Personen

Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden & Versandkostenfrei
Last update was in: 19. November 2018 16:06

29,89 30,95

Jetzt kaufen
Amazon Amazon.de

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Für weitere Details zur Art der Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, klicken Sie auf die Datenschutzerklärung ganz unten auf unserer Website.

Schließen